Ausbildung

Ausbildung in der Firma Scholl & Briller

„Dachdecker“ einer der vielseitigsten Berufe im Handwerk mit langer Tradition.

Jugendliche, die den Beruf als Dachdecker/in erlernen möchten, müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, hier steht zunächst einmal die körperliche Belastung und die Schwindelfreiheit im Vordergrund, auch handwerkliches Geschick und eine schnelle Auffassungsgabe ist erforderlich.

Erfüllen Sie oder Du alle diese Kriterien, dann „Herzlich willkommen“ im Dachdeckerhandwerk.“

ausbildung-a3
„Wie komme ich an eine Ausbildungsstelle?“ Entweder bewirbst du dich bei einem Innungsfachbetrieb oder aber du meldest dich bei der Dachdecker- und Zimmerinnung Köln bzw. Bundesagentur für Arbeit und fragst nach freien Ausbildungsstellen.

Nach einer umfangreichen dreijährigen Ausbildung in den verschiedenen Bereichen, wie Dach, Wand und Abdichtungen, aber auch dem Bereich der erneuerbaren Energien oder Dachbegrünungen gehören auch zum Arbeitsbereich des Dachdeckers, stehen danach weitere Aufstiegschancen nichts mehr im Wege.

Mit bestandener Gesellenprüfung kann eine Meisterprüfung angeschlossen werden, auch die Fachhochschule steht für ein Studium in Bereichen der Architektur oder Bauingenieurwesen offen.

In unserem Unternehmen wird die Ausbildung unseres jungen Nachwuchses großgeschrieben.
Hierbei geht es nicht nur einen fachlich kompetenten Mitarbeiter auszubilden,
sondern einen Mitarbeiter der mit Liebe sein Handwerk ausübt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Raphael Briller und Tom Loter beim bearbeiten von Schiefer.

Jeder einzelne Auszubildende wird individuell oder im Team ausgebildet, dieses geschieht nicht nur auf der Baustelle durch kompetente Gesellen und Vorarbeiter, sondern auch in der Werkstatt und bei Schulungen.

Hier liegt das Augenmerk nicht nur auf den Ausbildungsrahmenplan, sondern auch auf das aktuelle Geschehen auf den Baustellen, hier werden die Schwierigkeit im Team besprochen und durch Details und

handwerkliches Können gelöst.
Außerdem wird samstags in der Werkstatt eine weitere Fortbildung angeboten, welches gerne von den Auszubildenden angenommen wird. Hier wird jeder einzelne oder im Team gefördert, um das Erlernte auf der Baustelle zu vertiefen.

ausbildung-a4
Im Team werden die Lernschritte erarbeitet. Herr Brenden und Herr Esser im Detailgespräch.

Aber auch Details und Arbeiten sowie Handgriffe können hier im Team besprochen und erlernt werden, dieses verschafft jedem Einzelnen, Vertrauen mit dem Umgang der Materialien und Arbeitsschritte.

Material und Zeit spielt hier keine Rolle, nur der Erfolg steht hier im Vordergrund.

 

Interesse geweckt? Also nichts wie hin und bewerben!